Bildergalerie Saison 2012/2013
1. Kinderfußballtag des Post SV Gera

  29.09.2012 - Kinderfußballtag ein voller Erfolg - Post SV Gera lässt 35 Kinder schnuppern (Bilder: Uwe Kaiser)

Quelle: www.otz.de
(Jens Lohse) Zu einem vollen Erfolg wurde der vom Post SV Gera veranstaltete Kinderfußballtag. Gut 35 Kinder der Jahrgänge 2001 bis 2007
waren der Einladung des Bieblacher Vereins gefolgt und erlebten auf dem Post-Sportplatz einen ereignisreichen Vormittag. Zunächst hatten
die Verantwortlichen um Klaus Richter, der in 13 Elternabenden an den Bieblacher Schulen für das Fußballfest geworben hatte, ein kleines
Turnier mit vier Teams der E- und F-Junioren organisiert. Anschließend konnten sich die Kids beim Torwandschießen, Schlängellauf,
Hürdenzielschießen und Neunmeterschießen ausprobieren. Die Kicker der Kreisoberliga-Männer und der Alten Herren halfen fleißig bei
 Organisation und Durchführung. Auch auf die Sponsoren war Verlass. Das Druckhaus Gera, die Geraer Aral-Tankstellen,
die Grüne Apotheke, die Pizzeria Toscana und Elektro-Meierhof scheuten weder Kosten noch Mühen, die Veranstaltung zu unterstützen.
Neben Klaus Richter engagierten sich Günter Tietz und Uwe Kaiser besonders. Platzwartin Bärbel Muth zeigte sich ebenfalls sehr aktiv.

Dienstags und donnerstags ab 16 Uhr will der Post SV weitere Schunppertraining-Nachmittage anbieten. "Erst dann denken wir darüber nach,
regelmäßig zu trainieren. Die Kinder sollen Spaß haben und ein qualifiziertes Freizeitangebot fernab von Computer und Döner erhalten",
sagt Klaus Richter. Die Schüler der Tabaluga-Grundschule und der Grundschule "Am Bieblacher Hang" nahmen den Kinderfußballtag
begeistert an, der keine Eintagsfliege sein soll. Alina Schmidt aus der Klasse 3b der Tabaluga-Grundschule frönte ihre zweiten großen
sportlichen Liebe beim Torwandschießen. Die achtjährige Tänzerin vom Tanzkreis Brillant, die vier Mal in der Woche auf der Tanzfläche steht,
verriet nämlich: "Meine Eltern erlauben mir noch nicht, zum Fußball zu gehen. Dabei finde ich Mario Götze und Manuel Neuer toll und will es
selbst auch mal probieren." Vielleicht klappt es ja nach dem Kinderfußballtag mal mit einem Schnuppertraining.