Nächster Termin: 06.12.2014, 12:00 Uhr,  Post SV Gera II - VfL 1990 Gera  

Saison 2014/2015

 

15.11.2014 - Post II zurück in der Erfolgsspur


TSV 1880 Rüdersdorf II - Post SV Gera II - 1:2 (0:1)
www.geraer-fussball.de
 

In Rüdersdorf fand die Post-Reserve in die Erfolgsspur zurück. M. Kroll (35.) und Junold (65.) hatten für die 2:0-Führung der Geraer gesorgt. Rüdersdorfs Kohlbach konnte kurz vor Schluss nur noch auf 1:2 (88.) verkürzen.

Schiedsrichter: Volkmar Fiedler

Zuschauer: 30

Tore: 0:1 Kroll (35.), 0:2 Junold (65.), 1:2 Kohlbach (88.)

Rüdersdorf II: Beer - Kluge, Maennche, Schlauch, Gaese, Grießler (80. Kuestermann), Kohlbach, Artmann, Bachmann, Himmel, Hoffmann

Post II: Schleiernick - Göpel, Schmidt, Langheinrich, Gruner (46. Junold), Kroll, Gerber, Meier, Sobania (46. Neumann), Gruhle, Flache

 

08.11.2014 - Zweite Mannschaft verliert Heimspiel


Post SV Gera II - SV Langenberg 0:2 (0:1)
www.geraer-fussball.de

 

Auch bei der nicht einmal schlecht besetzten Post-Reserve bestätigten die Langenberger ihren Aufwärtstrend und landeten ihren vierten Sieg in Folge. Nach einem weiten Torwart-Abschlag und einem Schnitzer der Post-Defensive brachte Rückhardt die Gäste mit seinem achten Saisontor kurz vor der Pause in Führung (43.). Nach Wiederbeginn öffnete der Gastgeber seine Abwehr. Kurz vor Schluss machte Riedel mit dem 0:2 (86.) alles klar.

Schiedsrichter: Lucas Kollmann (Caaschwitz)

Zuschauer: 50

Tore: 0:1 Rückhardt (63.), 0:2 Riedel (86.)

Post II: Reichert - Göpel, Schmidt, Ponitz, Kroll (63. Knopfe), Zwacka, Geffken, Hilbig (76. Paulick), Kreuzburg, Flache, Junold


SV Langenberg: Bresse - Wiefel, Glowka, Jahn (85. Troitzsch), Mittelberger, Rückhardt, Scherer, Brettschneider, Trinks, Michaelis, Riedel


Auch bei der nicht einmal schlecht besetzten Post-Reserve bestätigten die Langenberger ihren Aufwärtstrend und landeten ihren vierten Sieg in Folge.

 

Foto: www.geraer-fussball.de

Fußball-1. Kreisklasse Staffel B: Auch bei der nicht einmal schlecht besetzten Post-Reserve bestätigten die Langenberger ihren Aufwärtstrend

Vom 12. Spieltag der Kreisklasse (Staffel B) berichtet Jens Lohse

Post SV Gera II - SV Langenberg 0:2 (0:1)

Auch bei der nicht einmal schlecht besetzten Post-Reserve bestätigten die Langenberger ihren Aufwärtstrend und landeten ihren vierten Sieg in Folge. Nach einem weiten Torwart-Abschlag und einem Schnitzer der Post-Defensive brachte Rückhardt die Gäste mit seinem achten Saisontor kurz vor der Pause in Führung (43.). Nach Wiederbeginn öffnete der Gastgeber seine Abwehr. Kurz vor Schluss machte Riedel mit dem 0:2 (86.) alles klar. 

SR: Lucas Kollmann (Caaschwitz)
Z.: 50
Tore: 0:1 Rückhardt (63.), 0:2 Riedel (86.)

Auch bei der nicht einmal schlecht besetzten Post-Reserve bestätigten die Langenberger ihren Aufwärtstrend und landeten ihren vierten Sieg in Folge. (Foto: Verein)

 

02.11.2014 - Zweite Mannschaft mit kleiner Überraschung


SSV Traktor Nöbdenitz II - Post SV Gera II  1:2 (0:1)
www.geraer-fussball.de

 

Ihre zweite Niederlage in Folge kassierte die Nöbdenitzer Reserve. Post forderte der bisherigen Tabellenzweiten über die gesamte Spielzeit und profitierte vom Mitwirken des am Vortag noch in der Kreisoberliga gesperrten Ludwig, der mit zwei Treffern (39., 86.) den 2:1-Sieg fast im Alleingang sicherte.

Schiedsrichter: Steffen Klein (Dobitschen)

Zuschauer: 40

Tore: 0:1 Ludwig (39.), 1:1 Nitzsche (85.), 1:2 Ludwig (86.)

SSV: Kaufmann - Reichmann, Junghanns, Gleiß, Kirmse, Simon, Liewald (56. Seliger), Junghanns, Wagner, Nitzsche, Burkhardt (78. Steinert)


Post SV II: Reichert - Langheinrich, Kroll, Schmidt, Ponitz, Ludwig, Hilbig (65. Schuster), Brandner, Kreuzburg, Flache (75. Schleiernick), Junold
 

25.10.2014 - Zweite Mannschaft unterliegt deutlich


Post SV Gera II  - Sportfreunde Gera 0:2 (0:1)
www.geraer-fussball.de


Mit dem 2:0-Erfolg bei Post übernahmen die Sportfreunde die Tabellenführung. Der Gastgeber war arg ersatzgeschwächt angetreten und musste mit Neumann, Gruner und Leidenfrost gleich drei Altherrenkicker aufbieten. Nach Scherls 0:1 (35.) besaß Post-Kicker Hilbig nach Wiederbeginn sogar die große Ausgleichschance, scheiterte aber an Keeper Gatzemann. So machte Wengler per verwandeltem Foulelfmeter in der Nachspielzeit mit dem 0:2 alles klar.

Schiedsrichter: Daniel Grimm (Wünschendorf)

Zuschauer: 15

Tore: 0:1 Scherl (35.), 0:2 Wengler (90./Elfmeter)

Post SV II: Reichert - Schmidt, Knopfe, Leidenfrost, Kroll, Hilbig, Schimmel, Gruner (68. Neumann), Lang, Flache, Böhm

Sportfreunde:
Gatzemann - Kowalski, Scherl (80. Walther), Wenzel (46. Hopfe), Wostal (57. Wolfram), Bengs, Wengler, Ast, Tröger, Roßmann, Wunderlich

 

11.10.2014 - Zweite Mannschaft unterliegt deutlich


Post SV Gera II  - SG Lusaner SC 1980 II 0:3 (0:1)
www.geraer-fussball.de

 

 

Der Post-Reserve fehlt es weiterhin an der erforderlichen Konstanz, um ganz vorn mit dabei zu sein. Die Lusaner präsentierten sich in Bieblach wesentlich laufstärker und erspielten sich somit auch mehr Tormöglichkeiten. Mit Routinier Danz hatten die Gäste zudem einen Vollstrecker in ihren Reihen, der die SG mit 0:2 in Führung brachte (8., 84.). Die Postler offenbarten große Probleme im Spiel nach vorn. Ein Eigentor von Böhm zum 0:3 (89.) besiegelte die Niederlage des Gastgebers endgültig.

 

Post SV Gera II: Reichert - Goepel, Schmidt (44. Böhm), Ponitz, M. Kroll, Hilbig, Kreuzburg,
Lang, Flache, Schleiernick (65. F. Schäfer), Gerber (46. J. Meier)

 

SG Lusaner SC 1980 II: Plache - Flach, Kopper, Williams, Schimpf, Burkhardt,
Weingart (65. Lindner), Danz (87. Martin), Schroth, Opitz, Nicolai

 

Schiedsrichter: Karl-Heinz Biel (Gera)

Tore: 0:1 Danz (9.), 0:2 Danz (84.), 0:3 Böhm (89.ET)

 

 

05.10.2014 - Durch den glatten 5:1-Erfolg überholte die Geraer Post-Reserve die Köstritzer


SV Elsteral Bad Köstritz II - Post SV Gera II 1:5 (0:2)
www.geraer-fussball.de

 

Durch den glatten 5:1-Erfolg überholte die Geraer Post-Reserve die vor der Partie noch vor ihr liegenden Köstritzer. Per Doppelschlag legten T.Lang(10.) und Flache (12.) früh den Grundstein für den Gäste-Dreier. Von Hauffes 1:2-Anschluss (50.) zeigte man sich unbeeindruckt. Kreuzburg ließ sofort das 1:3 folgen (55.), ehe Flache in der Schlussphase noch zwei weitere Treffer (85., 90.) zum 1:5-Endstand nachlegte.

 

SV Elsteral Bad Köstritz II: Runau - Hauffe, Kunze, Stephan, Edel, Jensky, Koerner,
Bernreuther (85. Schütze), Sommerfeld, Wüstemann, Reichelt (70. Zunk)

 

Post SV Gera II: Reichert - Goepel (20. Schleiernick), Schmidt, Ponitz, M. Kroll, Hilbig,
Brandner, Kreuzburg, Lang, Flache, Schulz

 

Schiedsrichter: Volkmar Fiedler (Gera)


Tore: 0:1 Lang (10.), 0:2 Flache (12.), 1:2 Hauffe (50.), 1:3 Kreuzburg (55.),
1:4 Flache (85.), 1:5 Flache (90.)

 

 

28.09.2014 - Lange Zeit sah die Roschützer Reserve wie der sichere Sieger aus


Post SV Gera II  - SV Roschütz II 3:2 (1:2)
www.geraer-fussball.de

 

Lange Zeit sah die Roschützer Reserve wie der sichere Sieger aus. Wirkus (15.) und Stawitzki per verwandeltem Elfmeter (32.) sorgten für die 0:2-Führung der Gäste, die bis dahin auch hochverdient war. Kreuzburgs Anschlusstor (34.) brachte die Postler zurück in die Begegnung. Mit zunehmender Spielzeit wurde die Partie ausgeglichener. Flaches 2:2 (80.) setzte letzte Kraftreserven beim Gastgeber frei, der durch Kreuzburgs Strafstoß auch noch den 3:2-Siegtreffer erzielte (85.).

 

Post SV Gera II: Reichert - Goepel, Schmidt, M. Langheinrich, Ponitz, M. Kroll, Hilbig,  Brandner, Kreuzburg, Lang (89. Leidenfrost), Flache (88. Schuster)

 

SV Roschütz II: Langer - Krause, Libera, Stawitzki, Ceylan, Rehnig (46. Werner), Krueger, Wirkus, Möller, Steger, Theuerkauf

 

Schiedsrichter: Bernd Wolfrum (Gera)

Tore: 0:1 Wirkus (15.), 0:2 Stawitzki (32.FE), 1:2 Kreuzburg (34.), 2:2 Flache (80.),
3:2 Kreuzburg (85.FE)

 

 

20.09.2014 - Pforten ohne jede Chance


Post SV Gera II  - SV 1876 Gera-Pforten 4:0 (2:0)
www.geraer-fussball.de

 

In einer einseitigen Begegnung kam die Post-Reserve endlich zum ersten Dreier des Spieljahres. Die klare Überlegenheit der Gastgeber-Elf drückten der reaktivierte Kreuzburg (15.) und M. Kroll (35.) schon vor der Pause mit ihren Treffern aus. Nach einem kurzen Hänger nach Wiederbeginn erhöhten Göpel (61.) und abermals Kreuzburg (79.) auf 4:0. Pforten II blieb in den gesamten 90 Minuten ohne echte Torchance.

 

Post SV Gera II: Reichert - Goepel, Schmidt, M. Langheinrich, Gerber (46. J. Meier), M. Kroll, Brandner, Ponitz, Schuster, Geffken (72. Leidenfrost), Kreuzburg

 

Pforten II: Büttner - Dietrich, Dienel, Hasler, Kreska, Nolte (75. Dietze), Bauer (85. Hemmann), Laessig, Petzold, Meinhardt (46. Grosse), Krosch

 

Schiedsrichter: Alexander Pradella (Gera)

Tore: 1:0 Kreuzburg (15.), 2:0 M. Kroll (35.), 3:0 Göpel (61.), 4:0 Kreuzburg (79.)

 

 

30.08.2014 - Pölzig bezwingt auch Post-Reserve


Post SV Gera II  - TSV 1861 Pölzig 2:4 (1:2)

www.geraer-fussball.de
 

(Jens Lohse). Per Freistoßtor von Kapitän Heinsch gingen die Pölziger früh in Führung (10.). In einer gutklassigen Kreisklasse-Partie schaffte Schleiernick per Kopf nach einer Ecke den 1:1-Ausgleich (25.). Aus abseitsverdächtiger Position sorgte Roschka für das Pölziger 1:2 (38.). Nach Wiederbeginn bekam die Post-Abwehr die schnellen Gäste-Angreifer nicht in den Griff. So ließen Kiefner (69.) und Roschka (80.) die Windisch-Elf auf 1:4 enteilen. Auch M. Krolls verwandelter Elfmeter zum 2:4-Endstand (86.) konnte am nicht unverdienten Pölziger Auswärtssieg und der so verteidigten Tabellenführung etwas ändern.

 

Post SV Gera II: Reichert - Goepel, Schmidt, M. Langheinrich, Leidenfrost (46. H. Knopfe), M. Kroll, Junold, Ponitz, Hilbig, Schleiernick, Flache


TSV 1861 Pölzig: Steinbach - Nagler (46. Naumann), Heinisch, Gerth, Rosenberg, Kiefner, Roschka (85. Brueckner), Weiemüller, Swoboda (63. Seligenfleisch), Fraatz, Nowak

 

Tore: 0:1 Heinisch (10.), 1:1 Schleiernick (25.), 1:2 Roschka (38.), 1:3 Kiefner (69.), 1:4 Roschka (80.), 2:4 M. Kroll (86.FE)

 

Schiedsrichter: Wolfgang Lohmann (Mohlsdorf)

 

 

24.08.2014 - Über 90 Minuten berannte Post-Reserve das Lumpziger Gehäuse


SV Osterland Lumpzig II -
Post SV Gera II 0:0 (0:0)

www.geraer-fussball.de

 

(Jens Lohse). Über 90 Minuten berannte die Post-Reserve das Lumpziger Gehäuse, konnte aber keine der durchaus vorhandenen guten Gelegenheiten verwerten. So schmeichelte das torlosen Unentschieden den Osterländern. Nächsten Sonnabend empfängt der Post SV II den Tabellenführer Pölzig.

 

SV Osterland Lumpzig II: Sachsenroeder - Meister, Schulze, Walther, Daehring, Thieme, Kirmse, Busch (47. Geppert), Gruner, Pitzschler, Linhardt

 

Post SV Gera II: Reichert - Ißbrücker, Schmidt, M. Langheinrich, Ponitz (MK), M. Kroll (55. Goepel), Hilbig, Brandner, Hiller, Lang, Flache (55. Schleiernick)


Tore:
Fehlanzeige

 

Schiedsrichter: Daniel Gumprechts (Hilbertsdorf)

 

 

16.08.2014 - Peißker sichert VfL den Sieg

 

Der Vorjahresvize VfL tat sich gegen die Post-Reserve schwer

VfL 1990 Gera -
Post SV Gera II 2:1 (1:1)

www.geraer-fussball.de
 

(Jens Lohse). Der Vorjahresvize VfL tat sich gegen die Post-Reserve schwer. Zum Glück konnten sich die Männer vom Fuchsberg auf ihren Torjäger Silvio Peißker verlassen. Seine Führung (20.) konnten die Gäste durch Langheinrich nach einer Stunde noch ausgleichen (31.). Doch Peißkers 2:1 (61.) hatte dann bis zum Abpfiff Bestand.

 

VfL 1990 Gera: Groß - Matthes, Behm, Pandorf, Scholz, Peißker, Voigt, Wild (90. Senf), Reislhuber, Leukefeld, Tix (76. Thiele)
 

Post SV Gera II: Reichert - Geffken, Schmidt, M. Langheinrich (MK), Ißbrücker, Schuster (88. Goepel), Hilbig, Brandner, Lang, M. Kroll, Goepel (77. H. Knopfe)


Tore: 1:0 Peißker (20.), 1:1 M. Langheinrich (31.), 2:1 Peißker (61.)

 

Schiedsrichter: Lucas Kollmann (Caaschwitz)